Dienstag, 19. Mai 2015

Gemeinsam Lesen am 19.05.2015

Die Aktion "Gemeinsam Lesen" wird von Weltenwanderer und Schlunzenbücher organisiert. Lest heute gemeinsam mit mir Mark Haddons The Curious Incident of the Dog in the Night-Time, das ein paar von euch vielleicht in der Schule gelesen haben / lesen mussten oder aus ihrer Kindheit kennen.


buecher.de
 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese Mark Haddons The Curious Incident of the Dog in the Night-Time und bin auf Seite 112 von 259.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"When I went to school on Monday, Siobhan asked me why I had a bruise on the side of my face." (Mark Haddon: The Curious Incident of the Dog in the Night-Time. S. 112)


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Rein vom Titel her ist mir das Buch schon seit langem ein Begriff. Ich habe auch nur Positives darüber gehört, bin ansonsten aber nie darüber gestolpert.
Der Protagonist Christopher erinnert mich zeitweise stark an Oskar aus Jonathan Safran Foers Extremely Loud and Incredibly Close. Christopher hat das Asperger-Syndrom. Er hat Probleme, die Mimik anderer Leute zu lesen. Er zeichnet sich durch seine Intelligenz aus und dadurch, dass er immer die Wahrheit sagt.
Nachdem er den Nachbarshund Wellington tot aufgefunden hat (mit einer Mistgabel getötet), macht er es sich zur Aufgabe, den Mörder zu finden. Dabei stößt er nicht nur an seine eigenen Grenzen.
Christopher ist ein ganz besonderer Protagonist, den man die meiste Zeit einfach knuddeln möchte. Er hat eine sehr spezielle Sicht auf die Welt, die ihn sehr sympathisch macht. Ich freue mich schon auf die Lüftung des Geheimnisses!


4. Stell dir vor, die Welt würde in ein paar Wochen untergehen ... Welche Bücher willst/musst du vorher unbedingt noch lesen und warum??  
Puh, ziemlich gemeine Frage.
Ich würde auf jeden Fall die Per Anhalter durch die Galaxis Bücher von Douglas Adams lesen wollen. Bisher habe ich nur Teil 1 gelesen, und deswegen wäre es sehr schade, ohne sie von dieser Welt zu scheiden. Außerdem hätten die Bücher sicherlich noch ein paar Tipps für das Nachleben.
Stephen Kings Der Dunkle Turm Reihe stünde auch auf der finalen To-Read-Liste. King hat die Reihe immer selber als sein Meisterwerk bezeichnet. Vor einigen Jahren habe ich den ersten Teil Schwarz gelesen, das Buch hatte mich damals aber nicht so ganz überzeugen können. Aber man kann ihm ja auch mal eine zweite Chance vergeben :)
Die Liste könnte ich wahrscheinlich ewig so weiter führen, sodass ich vor dem Weltuntergang kaum etwas schaffen würde, deshalb belasse ich es bei den beiden Reihen, die auch so für sich genug Lesestoff bieten würden.


Kommentare:

  1. Huhu,
    die Anhalter-Reihe wäre sicher eine Lektüre, die einen noch mal aufmuntern könnte. Und vielleicht kann man dem Weltuntergang ja dann noch entkommen. Wenn man ein Handtuch und einen Babelfisch hat...
    Dein Buch klingt interessant. Ich mag ungewöhnliche Protagonisten.
    LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, mit Handtuch dürfte eigentlich gar nicht so viel schief gehen ;D

      LG Bücheraxt

      Löschen
  2. Dein aktuelles Buch sagt mir leider gar ncihts, aber die Geschichte hört sich interessant an. Und da ich ja immer auf der Suche bin nach Büchern auf Englisch, die sich leicht lesen lassen, werde ich mir hiervon wohl mal eine Leseprobe anschauen.
    Viel Spaß noch beim Lesen!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      also leicht zu lesen ist es auf jeden Fall, da es aus der Ich-Perspektive Christophers erzählt wird und er nicht so viel sprachliche Varianz hat :P

      Löschen
  3. Hey~
    Aaaah, bei dem Buch überlege ich auch immer noch, ob ich es mal lese.
    Haha, oh ja, Stephen Kings "Meisterwerk". Ich persönlich fand ja, dass Schwarz noch der beste Band der Reihe war xD Bin ja mal gespannt, ob du der Reihe noch eine Chance geben wirst ^^

    Yours, Aly <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, das klingt nicht so gut, denn ich fand "Schwarz" damals schon irgendwie doof. Aber ich geb den Büchern definitiv noch ne Chance^^

      LG Bücheraxt

      Löschen
  4. Hey =)

    Das Buch hat mein paralleler Englischkurs mal in der Schule gelesen, daher kenn ich es, ich habe glaube ich gerade mal ein paar Seiten reingelesen ;)

    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
  5. Ich wusste gar nicht, dass es mehr Bücher von "Per Anhalter durch die Galaxis" gibt. Wobei ich das 1. auch noch nicht mal gelesen habe...Muss ich dringend nachholen.
    LG,
    Olivia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist tatsächlich eine vierteilige Trilogie in fünf Bänden ;) Wenn ich es richtig im Kopf habe, hat Adams 1-4 geschrieben und Eoin Colfer Band 5, wobei der bei der Fanbase anscheinend nicht so gut angekommen ist ...

      Löschen
  6. Hey Carolin,
    deine aktuelle Lektüre habe ich mir direkt auf den Merkzettel geschrieben. Ich denke, das Buch könnte mir auch gefallen.
    Lesereichen Weltuntergang! ;)
    Viele Grüße, Emmi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    oh das Buch klingt sehr interessant. Das werde ich mir mal merken bzw. auf die Wunschliste packen. :)

    Steven King war ja bisher ein Autor, wo ich einen großen Bogen drum gemacht habe, was vor allem daran liegt, dass ich eine absolute Mimose bin und mich wirklich schnell grusel und er ist ja da in der Richtung oft unterwegs...

    Aber auch sehr interessante Wahl deiner Weltuntergangs-Lektüre. :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      da kann ich dir "Joyland" von Stephen King empfehlen,das habe ich erst letzte Woche rezensiert. Das ist nämlich gar nicht gruselig und trotzdem sehr cool geschrieben!

      LG Caro

      Löschen
    2. Hallo Caro,

      okay, das werde ich mir mal genauer anschauen. :) Und deine Rezi gleich mit. ;)

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen