Dienstag, 6. Januar 2015

Mein erster Tag

Das erste Mal nehme ich an solch einer Nominierung teil. Vielen Dank an Klingenfänger dafür.

 

Die 5 Fragen + meine Antworten:

  1. Wie seid ihr eigentlich zum Bloggen gekommen?
    In meinem Freundeskreis lesen nicht so schrecklich viele Leute. Zwar studiere ich Literaturwissenschaft, mit meinen Mitstudenten rede ich dann aber eher über Klassiker. Dabei habe ich ein recht großes Bedürfnis, mich über Bücher auszutauschen. Schon lange hatte ich ein Benutzerkonto bei Lovelybooks, der Austausch über Bücher und Rezensionen ist da aber eher mäßig. So ist dann ganz schnell die Idee für einen Blog gekommen. Meinen Blog gibt es jetzt seit ca. eineinhalb Jahren, und ich habe mindestens noch genauso viel Spaß daran wie am ersten Tag.


  2. Wenn ihr nur ein einziges Buch mit auf die berühmte einsame Insel nehmen könntet/dürftet, welches wäre das dann?
    Zählt auch eine Reihe? :) Wenn ja, dann die Harry Potter Reihe, wenn nicht, dann nur den ersten Band. Ich habe die meisten Bücher schon über 10 Mal gelesen, ein paarmal mehr oder weniger kann nicht schaden :) Ich verliebe mich immer wieder neu in die Welt und in die Charaktere. Heute lese ich das Buch ganz anders als noch vor 15 Jahren, und deswegen wird Harry Potter nicht langweilig.

  3. Was war 2014 euer liebstes und was euer schlimmstes Buch?
    Mein liebstes Buch war "Kirschroter Sommer" von Carina Bartsch. Sehr, sehr lustig und gleichzeitig gefühlsgeladen. Das war eine so tolle Mischung, dass ich Band 1 und 2 innerhalb von 17 Stunden verschlungen habe.
    Das schlimmste Buch war "This is not a love story" von Holly Bournes. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, das sooooo kitschig ist, und war froh, als ich endlich fertig war.


  4. Wenn ihr selbst Autor wärt (oder es vielleicht sogar seid?), in welchem Genre würdet ihr schreiben?
    Dann würde ich in den Genres schreiben, welche ich selber am liebsten lese, also Fantasy. Die seltenen Male, die ich mich schriftstellerisch betätigt habe, liegen in diesem Genre. Eben weil es Fantasy ist, ist der Imagination keine Grenzen gesetzt. Eine Prise Liebe muss aber auch immer mit dabei, sodass der Fokus nicht nur auf Spannung und Action liegt.


  5. Kauft ihr manchmal Bücher auch nur spontan aufgrund des Covers und/oder des Klappentextes, oder kauft ihr immer gezielt nach Bewertungen/Empfehlungen?
    Eigentlich sind das immer die schönsten Käufe, auch wenn sie immer seltener passieren. Ich habe einen recht ansehnlichen SUB, weswegen ich versuche, eher weniger neue Bücher zu kaufen. Oft habe ich also einen konkreten Plan, welche Bücher ich als nächstes brauche. Wenn ich mir dann aber doch mal erlaube, einfach so zu stöbern, macht es ganz viel Spaß, wenn man da plötzlich einen neuen Schatz entdeckt hat.

Da ich glaube, dass der Tag schon mehr oder weniger seine Runde gedreht hat und mir grad eh nicht sooooo die spannenden Fragen einfallen, nominiere ich diesmal niemanden. Nächstes Mal aber ganz bestimmt :)

Kommentare:

  1. Dankeschön fürs Beantworten :)
    Ich erkenne mich da auch teilweise wieder - finde es z.B. schön, dass du LitWiss studierst :)
    Und Bücher kaufe ich ähnlich wie du, meistens habe ich auch vorher einen Plan und kaufe nur ausgewählte Bücher. Ich geh trotzdem gerne stöbern, aber wenn mir da ein Buch auffällt, schreibe ich mir das meistens auf und schau mir dann zuhause erst mal ein paar Kritiken dazu an. Man hat ja eh so wenig Zeit zum Lesen, da sollte man sich nicht noch mit schlechten Büchern aufhalten ;)

    Liebe Grüße,
    Patrick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Blindkäufen hatte ich bisher tatsächlich immer Glück. Aber kann natürlich auch sehr in die Hose gehen.

      Löschen